DEMENZ VERSTEHEN

Im Auftrag der BARMER GEK führen wir die Schulung "Demenz verstehen" für Angehörige von Menschen mit Demenz in Bonn-Beuel und Rhein-Sieg-Kreis durch.

Die Teilnahme an der Schulung ist für Sie kostenlos und unabhängig von Ihrer Krankenkassenzugehörigkeit.

An sieben Themenabenden erlangen Sie Sicherheit im Umgang mit Menschen mit Demenz, erfahren welche Möglichkeiten der Unterstützung es gibt und bekommen Raum zum Austausch mit anderen betroffenen Angehörigen.

Aktueller Schulungsdurchlauf:

Montags von 17:00-19:00 Uhr in den Räumen unserer Tagespflege in Bonn Beuel.

12.09.2022 Infoabend
19.09.2022 Modul 1 "Was ist eine Demenz?"
26.09.2022 Modul 2 "Menschen mit Demenz verstehen"
17.10.2022 Modul 3 "Psychische Bedürfnisse"
24.10.2022 Modul 5 "Pflegeversicherung und Entlastungsmöglichkeiten"
31.10.2022 Modul 4 "Stadien der Alzheimer Demenz"
14.11.2022 Modul 6 "Betreuungsrecht, Vollmachten und Verfügungen, schwierige Entscheidungen"
21.11.2022 Modul 7 "Gesunderhaltung durch Selbstpflege"

Als Dozentinnen stehen Ihnen zur Seite:

Esther Luther
Pflegeexpertin für Menschen Demenz

Kerstin Linden-Brecht
Betreuungskraft für Menschen mit Demenz & sozialpädagogische Fachkraft
Infos und Anmeldung über unserKontaktformular oder unter 0228 / 180 377 92
 

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch

Unser offener Gesprächskreis findet immmer am
ersten Montag, des Monats von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr statt.


Sicher kennen Sie Situationen im Zusammenhang mit der Demenzerkrankung Ihrer/Ihres Angehörigen, die Sie vor besondere Herausforderungen stellen. Vielen anderen Angehörigen geht es ähnlich, weshalb wir Ihnen mit dem Gesprächskreis die Möglichkeit zum Austausch schaffen möchten. Hier können Sie hilfreiche Erfahrungen teilen und sich von anderen Angehörigen Rat einholen, wie sich Ihre Situation verbessern kann. Geführt wird der Gesprächskreis durch unsere Demenz-Expertinnen Frau Luther und Frau Linden-Brecht, die Ihnen hilfreiche Tipps und Tricks für den Umgang in schwierigen Situationen geben können. Hierbei werden Ihnen auch die krankheitsbedingten Einschränkungen und Veränderungen Ihrer/-s Angehörigen erklärt und Hilfsmittel vorgeschlagen, die Ihr Leben und das Leben Ihrer/-s Angehörigen erleichtern können.